ROI für Intranet Projekte.

Um es gleich vorweg zu sagen: Ja. Jedes Online Projekt sollte im Hinblick auf den Return on Investment hin analysiert und überprüft werden. Insbesondere im Bereich der internen Unternehmenskommunikation spielt die ROI-Betrachtung eines Projektes eine ganz besonders wichtige Rolle. Denn ein Intranet ist kein Selbstzweck. Ein Intranet muss das Unternehmen in der Erreichung seiner definierten Ziele wirksam unterstützen. Und dies muss anhand von Kennzahlen auch messbar sein.

Einer ROI Analyse kommt schon in der Projektinitialisierungsphase eine große Bedeutung zu. Oftmals entscheidet die Geschäftsführung erst auf Grundlage einer nachvollziehbaren und realistischen ROI Betrachtung, ob aus einer Projektidee für ein neues Intranet auch tatsächlich ein Projekt wird. Neben Vision, Zieldefinition, Bedarfsanalyse, Grobkonzeption und Technologieauswahl sollten die Projektbeteiligten sich in der Frühphase eines Intranet Projektes deshalb intensiv mit der Definition von Business Cases und ROI beschäftigen.

Auch bei der Erfolgsmessung eines Intranets spielt eine ROI Betrachtung natürlich eine große Rolle. Denn nur wer messbare Ziele vorher definiert hat, kann sie im nachhinein überprüfen und den Erfolg messen.

Nachfolgend ein paar beispielhafte ROI Parameter, die wir bei der Hafenkrone bei Intranet Projekten oftmals anwenden:

  1. Reduzierung der Suchkosten nach Informationen, Personen, Know-how, Vorlagen…
  2. Reduzierung der Reise- und Kommunikationskosten
  3. Reduzierung der Zeit für eMail-Bearbeitung und persönlicher Archivierung
  4. Reduzierung der Zeit/Kosten für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  5. Steigerung des Umsatzes durch schnellere und gezieltere Einbindung von vorhandenem Expertenwissen im Unternehmen (time & quality to market)
  6. Steigerung der Innovationskraft durch ortsunabhängige Zusammenarbeit von Experten im Unternehmen
  7. Reduzierung von Prozess- und Organisationskosten (Software-Distribution, Online-Self-Service wie Raumbuchungen, Urlaubsanträge etc.)
  8. Entlastung von IT- und Kommunikationsabteilung beim Intranetbetrieb (Content Publishing, Einrichtung von Seiten, Projektgruppen etc.)
  9. Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*